Presse

Parteitag am 03.11.2012 beschließt Zusammenschluss mit der Familien – Partei Deutschlands / Urabstimmung läuft


Am Samstag, den 03. 11 wurde bei der Auszählung der Wahlzettel deutlich, dass die Parteimitglieder der Partei Soziale Gerechtigkeit Nordrhein Westfalen einen Zusammenschluss mit der Familien - Partei Deutschlands begrüßen.

Der Wille der Mitglieder war so eindeutig, dass umgehend die notwendige Urabstimmung für den 05.11. bis 28.11.2012 eingeleitet wurde.

Wenn die Urabstimmung entsprechend verläuft, heißt es ab dem 01. Dezember: Gemeinsam sind wir stark! Beide Parteien werden dann zusammen die Parteienlandschaft nachhaltig in Deutschland verändern.

Die politische Arbeit für die Menschen hier in NRW wird positiv verstärkt und gefestigt.

Durch einen Zusammenschluss wäre die Familien – Partei Deutschlands in NRW durch Ratsherr Helmut Geuking nun auch im Rat der Stadt Billerbeck vertreten.

Die Familien – Partei Deutschlands hat bereits am 29.09. auf ihren Parteitag in Essen die Weichen für einen Zusammenschluss gestellt.

Nachrichten-Archiv

Juni 2018

Der G7 Gipfel

11.06.2018 13:38

Wir leben in einer Zeit wo Global gesehen eine gigantische Machtverschiebung stattfindet. Trump hat die westliche Wertegemeinschaft Schritt für Schritt aufgekündigt.

So kündigte er beim letzten Gipfel das Pariser UN-Klimaschutzabkommen einseitig auf. Vor diesem Gipfel stieg Amerika aus dem Atom-Abkommen mit Iran aus und verhängte Strafzölle gegen die EU auf Stahl und Aluminium.
Beim Gipfelstart forderte er zudem die Wiederaufnahme Russlands und vor dem Gipfelende reist er vorzeitig ab und weigert sich die Abschlusserklärung zu unterschreiben.

Das ist ein offener Bruch und durch „Amerika First“ dürften zukünftige G7 Treffen kaum noch Zukunft haben.
Die Globale Neuordnung mit zentraler Machtverschiebung ist eine außergewöhnliche Herausforderung für Europa.
Jedoch eine Herausforderung der Europa momentan nicht gerecht werden kann.
Hatte doch das Zusammenwachsen Europas. Frieden, Wohlstand und wirtschaftliche Stärke bedeutet und innerhalb der EU zu einem höheren Lebensstandard geführt, einem weltweit einzigartigen Binnenmarkt, einer Gemeinschaftswährung und zu einem einheitlichen Auftreten in der Welt mit entsprechenden Gewicht Europas. Immerhin ist Europa ein Handelsriese mit der weltweit höchsten Innovationsfähigkeit und der mächtigste und reichste Kontinent. Mit 54 Prozent vom Geld der Welt das auf europäischen Banken liegt ist Europa reicher als die USA und China zusammen.
Europa spaltet sich zunehmend selbst. Die Probleme sind dabei Hausgemacht.

Eine verfehlte Flüchtlings - und Europolitik, ignorante und arrogante Altparteien die als Selbstversorger mit allen Mitteln versuchen ihre Macht zu erhalten und das Volk dabei belügen und Sozial betrügen, spaltet unsere Gesellschaft genauso, wie die schrittweise Aufgabe unserer christlichen Grundwerte.  

Rechtspopulisten und Nationalstaatlichkeit sind dadurch in Europa auf den Vormarsch. Das Volk weiß dabei durchaus, dass durch diese Parteien lediglich der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben wird, mit der Folge das Europa entzweit.                
Er nimmt dieses jedoch bisher billigend in Kauf.
Angesichts dieser politischen Situation ist Europa lediglich nur noch Zaungast bei der Neuordnung der internationalen Macht.

Das wurde bei diesem G7 Treffen mehr als deutlich.

Unsere Familien-Partei Deutschlands steht für ein geeintes und sozial ausgerichtetes Europa, das an den christlichen Grundwerten ausgerichtet ist.

Nur so   kann Europa seine ihm zustehende Rolle in der Weltpolitik einnehmen und mitgestalten.

Nur so    kann den Rechtspopulisten und Nationalisten in Europa der Nährboden entzogen werden, auch damit wieder ein starkes Europa entstehen kann. Ein Europa das im globalen Machtkampf bestehen kann.

Nur so    können unsere Kinder und Enkelkinder in einem geeinten Europa in Frieden, Freiheit und Wohlstand aufwachsen.
Daher unterstützen Sie unsere Familien-Partei Deutschlands mit Ihrer Unterstützerunterschrift.

Nur so    kann die Familien-Partei Deutschlands 2019 im Europawahlkampf ein alternatives Angebot zur momentanen desolaten Politik unterbreiten.

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT MIT IHRER UNTERSCHRIFT

Download für eine Unterstüzungsunterschrift

PRESSEMITTEILUNG: FAMILIE - BL - DBD - Drei Parteien ein Ziel

11.06.2018 13:36

Nach dem die Familien-Partei Deutschlands (FAMILIE) auf Ihren Bundesparteitag im April beschlossen hatte, den beiden Parteien Bürgerlobby (BL) und Demokratische Bürger Deutschland (DBD) eine begrenzte Doppelmitgliedschaft einzuräumen, zogen nun beide Parteien nach. Die Bürgerlobby hat sich nach der Doppelmitgliedschaft nun per Urabstimmung aufgelöst und ist jetzt fester Bestandteil der Familien-Partei Deutschlands.
Am 02.06. zogen die Mitglieder der Partei Demokratische Bürger Deutschland nach, in dem Sie auf Ihren Bundesparteitag in Bergheim die begrenzte Doppelmitgliedschaft auf einem Jahr mit großer Mehrheit zustimmten. Gemeinsam und geeint wird allen Wählern jetzt eine echte Alternative in der politischen Parteienlandschaft angeboten.

Eine Parteienlandschaft, die aufgrund des ganzen Versagens der Altparteien innerhalb Deutschlands nicht nur in Umbruch steht, sondern auch den Rechtspopulisten eine politische Plattform gab. Dieser Zustand ist unhaltbar und muss durchbrochen werden, da waren sich die drei Parteien einig. Aufgrund der programmatischen Nähe beschloss man daher gemeinsam den Bürgern Deutschlands ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten.

Zuversichtlich schaut man nun in die gemeinsame politische Zukunft.

Bereits bei der kommenden Europawahl in 2019 will die Familien-Partei Deutschlands, mit ihren Spitzenkandidaten Helmut Geuking punkten um stark ins Europäische Parlament erneut einzuziehen. Damit haben die Wähler nun die Möglichkeiten gegenüber den Altparteien und Rechtspopulisten ein deutliches Zeichen zu setzen, auch um in Deutschland die politische Landschaft dringend neu zu ordnen. Denn obwohl die Familien die Keimzellen unserer Gesellschaft sind, leiden gerade Sie am meisten unter der gegenwärtigen Politik. Die Familien-Partei Deutschlands macht deutlich, dass sie für eine vernünftige Politik steht, eine Politik „für Alle". Denn eine Gesellschaftsform ohne Familien kann nicht existieren. Der fortgesetzte Sozialbetrug an den Eltern muss ein Ende finden, genauso wie die momentane desolate Politik der Altparteien und Rechtspopulisten. Durch das Zusammenlegen der Kräfte aus FAMILIE, BL und DBD soll der gegenwärtige Abwärtstrend direkter Demokratie, sozialer Gerechtigkeit, Sicherheit und Frieden gestoppt werden.

Sperrklausel ab 2024

08.06.2018 10:58

Für eine Großansicht klicken Sie bitte auf die Bilder.

Helmut Geuking rührt Werbetrommel

06.06.2018 16:06

Mini-Fraktion bricht auseinander

06.06.2018 16:01

Zahl der "Komasäufer" steigt..

Alarmierende Studie

  • Wir alle wurden als Baby geboren. Aus uns sind Krankenschwestern/ pfleger, Polizisten, Feuerwehrleute, Ärzte, Ingenieure, Altenpfleger.........geworden.
  • Wo sind die nächsten Babies aus denen Ingenieure, Ärzte/ innen, Altenpfleger.....für uns werden können....????
  • Wer kümmert sich um unsere Kinder???
  • Wen interessiert es WARUM immer mehr Kinder und Jugendliche zu Komasäufern werden??

Plakate

 

Einer für Alle, ALLE für einen.

Das Miteinander der Generationen.

     

     

Landtagswahlen 2010

 

    Am Mutter- und Europatag, den 09. 05. 2010

               ist in Nordrhein-Westfalen Landtagswahl 

  Wir haben jetzt 1127 Unterschriften

  D a n k e  allen Unterstützern und Sammlern!

 

Am 30. 03. 2010 hat der Landeswahlausschuss 25 Parteien zur Landtagswahl zugelassen.

Wir stehen auf dem Wahlzettel auf Platz 12.