Presse

Parteitag am 03.11.2012 beschließt Zusammenschluss mit der Familien – Partei Deutschlands / Urabstimmung läuft


Am Samstag, den 03. 11 wurde bei der Auszählung der Wahlzettel deutlich, dass die Parteimitglieder der Partei Soziale Gerechtigkeit Nordrhein Westfalen einen Zusammenschluss mit der Familien - Partei Deutschlands begrüßen.

Der Wille der Mitglieder war so eindeutig, dass umgehend die notwendige Urabstimmung für den 05.11. bis 28.11.2012 eingeleitet wurde.

Wenn die Urabstimmung entsprechend verläuft, heißt es ab dem 01. Dezember: Gemeinsam sind wir stark! Beide Parteien werden dann zusammen die Parteienlandschaft nachhaltig in Deutschland verändern.

Die politische Arbeit für die Menschen hier in NRW wird positiv verstärkt und gefestigt.

Durch einen Zusammenschluss wäre die Familien – Partei Deutschlands in NRW durch Ratsherr Helmut Geuking nun auch im Rat der Stadt Billerbeck vertreten.

Die Familien – Partei Deutschlands hat bereits am 29.09. auf ihren Parteitag in Essen die Weichen für einen Zusammenschluss gestellt.

Nachrichten-Archiv

März 2018

Information der FI Nottuln

11.03.2018 22:09

Liebe Freundinnen,
Ost-Ghouta, Afrin, Sanaa – der Krieg in Syrien und im Jemen geht mit großer Härte weiter und die Welt schaut zu, unfähig zu handeln. Gibt es Handlungsoptionen? Perspektiven für die Menschen im Nahen und Mittleren Osten?
 
Am Montag kommt Andreas Zumach nach Nottuln geht diesen Fragen nach…
Schon um 19 Uhr!!!  in der Alten Amtmannei!
Einen Tag später, am Dienstag, den 13. März 2018, ist Zumach dann um 19.00 Uhr in Dülmen im Hotel „Zum Wildpferd“ (Münsterstraße).  Dort heißt sein Thema: „Rückkehr zum Kalten Krieg?
Neue NATO-Strategien für Europa und die Aufrüstung der EU“.  Zum ersten Mal bieten die Friedensinitiative Nottuln und die Friedensfreunde Dülmen eine Doppelveranstaltung dieser Art an. Die Mitglieder der FI fahren zu diesem Vortrag nach Dülmen. Abfahrt in Nottuln ist um 18.15 Uhr an der Alten Amtmannei. Mitfahrgelegenheiten werden angeboten. 
 
Und am Mittwoch ist Andreas Zumach in Münster:
 
Vortrag mit Diskussion



Trump zündelt, Europa taumelt, der Nahe Osten in Flammen
Wegen Donald Trump droht als erster Präsident der USA seit 1945 einem anderen Land mit atomarer Vernichtung und eskaliert den längst gescheiterten "Krieg gegen den Terrorismus " in Afghanistan. Im Nahen Osten finden die (Bürger)kriege in Syrien, Jemen, Irak und Libyen kein Ende, und der israelisch-palästinensische Konflikt steuert auf eine dritte Intifada zu. Europa ist zu einer eigenständigen Außenpolitik gegenüber den weltweiten Konflikten unfähig, lässt sich von Rechtspopulisten auseinandertreiben. Was wären die Alternativen zu diesen gefährlichen Entwicklungen? Welchen Akteuren können wir noch vertrauen?
In Kooperation mit Poll e.V. Münster
Andreas Zumach, UNO-Korrespondent Genf
Mi, 14. März 2018, 19.30 Uhr
VHS-Aegidiimarkt 2, Forum 1
Eintritt frei


Andreas Zumach referiert in Nottuln über die Kriege in Syrien, Jemen,…
 
Nottuln.  Ost-Ghouta, Afrin, Sanaa – der Krieg in Syrien und im Jemen geht mit großer Härte weiter und die Welt schaut zu, unfähig zu handeln. Gibt es Handlungsoptionen? Perspektiven für die Menschen im Nahen und Mittleren Osten? Am Montag, den 12. März 2018 (Heute Abend) wird um 19.00 Uhr in der Alte Amtmannei Nottuln der Nahostexperte Andreas Zumach, als Journalist bei der UNO akkreditiert,  dazu einen Vortrag halten. Er wird versuchen, die Hintergründe der Kriege in Syrien, Jemen, Israel/Palästina zu referieren und Perspektiven für eine friedliche Entwicklung aufzuzeigen
Dazu lädt die Friedensinitiative Nottuln (FI) alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

Mit freundlichem Gruß
Robert Hülsbusch

www.fi-nottuln.de

GroKo - Merkel bleibt im Amt, SPD sei Dank!

05.03.2018 09:16

Tricksen, Tarnen, Täuschen und den Wählerwille meucheln!

Hat wirklich jemand daran gezweifelt, dass die GroKo kommt obwohl diese abgewählt wurde?
Eigentlich hätte das Wahlergebnis die Altparteien durchrütteln sollen. Der Machterhaltungstrieb Einzelner setzte sich jedoch offensichtlich durch. Keine Erneuerung der Altparteien.
Nun ein weiter so und ein Klammern an die Macht der alten Riege. Dabei war das Wahlergebnis eindeutig.
Die GroKo und Frau Merkel wurden abgewählt und die Menschen in unserem Land forderten doch nichts anderes als „Neue Politiker braucht das Land“.
Diese historische Chance einer politischen Erneuerung der Altparteien ist nun durch die GroKo vertan.
Dabei sind die Bürger im Grunde die vielen Merkel`s, Gabriel`s, Kramp-Karrenbauer`s, Nahles, Altmeier`s überdrüssig.
In „Schubladen denken“ von Gestern wird nun offensichtlich unser Land weiterregiert.
Die Armen werden ärmer, die Reichen immer reicher und der Sozialbetrug an den Eltern wird ungehindert weitergehen.    Drängende Probleme wie der demografische Wandel, Zuwanderung, Flüchtlingspolitik, Energiewende und Reallohnverluste geraten in Hintergrund und werden kleingeredet, statt diese zu meistern.
Die GroKo wird unser Land lähmen.
Ein gefährlicher und antidemokratischer Schleier legt sich somit über unser Land. Dabei wäre gerade in der heutigen Zeit ein starkes politisch erneuertes Deutschland zusammen mit Frankreich für ganz Europa wichtiger denn je.
Angesichts der Tatsache, dass Weltweit gerade gewaltige Machtverschiebungen stattfinden, ja sogar ein Muss.
Brexit. Trump und zunehmenden Nationalismus in einzelnen Staaten sind keine Unfälle, die Ordnungssysteme zerbrechen zunehmend. Das Gefüge, dass uns 70 Jahre lang Frieden absicherte existiert so nicht mehr. Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung sind dabei in Europa zunehmend in Gefahr.
Frankreich und Deutschland müssten der Motor Europas sein, der uns u.a. die Grundwerte sichert und erhält.
Die bisher bekannten Politiker der Altparteien rund um Merkel sind dazu nicht in der Lage.
Der Wähler hatte dies bei der letzten Bundestagswahl gespürt und erkannt. Das Wahlergebnis machte dieses mehr als deutlich. Durch diese GroKo, mit diesen Leuten rund um Merkel, kann man nur zu einem Ergebnis kommen.

GroKO - Tricksen, Tarnen, Täuschen und den Wählerwille meucheln!

Zahl der "Komasäufer" steigt..

Alarmierende Studie

  • Wir alle wurden als Baby geboren. Aus uns sind Krankenschwestern/ pfleger, Polizisten, Feuerwehrleute, Ärzte, Ingenieure, Altenpfleger.........geworden.
  • Wo sind die nächsten Babies aus denen Ingenieure, Ärzte/ innen, Altenpfleger.....für uns werden können....????
  • Wer kümmert sich um unsere Kinder???
  • Wen interessiert es WARUM immer mehr Kinder und Jugendliche zu Komasäufern werden??

Plakate

 

Einer für Alle, ALLE für einen.

Das Miteinander der Generationen.

     

     

Landtagswahlen 2010

 

    Am Mutter- und Europatag, den 09. 05. 2010

               ist in Nordrhein-Westfalen Landtagswahl 

  Wir haben jetzt 1127 Unterschriften

  D a n k e  allen Unterstützern und Sammlern!

 

Am 30. 03. 2010 hat der Landeswahlausschuss 25 Parteien zur Landtagswahl zugelassen.

Wir stehen auf dem Wahlzettel auf Platz 12.